Vegane Kosmetik

Auf den ersten Blick ist es oft nicht ersichtlich: In vielen Kosmetikprodukten sind tierische Inhaltsstoffe enthalten. Wer sich vegetarisch oder vegan ernährt, legt häufig Wert darauf, auf solche Produkte zu verzichten. Doch auch bei Verbrauchern, die Fleisch und Fisch verzehren, steigt das Bewusstsein und sie möchten keine Kosmetik mehr benutzen, für die Tiere gequält wurden oder sogar sterben mussten.


Naturkosmetik ist kein Garant

Es ist häufig der Fall, dass beim Einkauf darauf geachtet wird, die Umwelt zu schonen und gute Arbeitsbedingungen für die Angestellten zu unterstützen. Es ist da schon fast natürlich, sich auch für Tiere einzusetzen. Immer mehr Menschen gehen diesen Weg und suchen konkret vegane Naturkosmetik. Allerdings ist Naturkosmetik nicht automatisch vegan. In vielen Produkten ist beispielsweise Lanolin enthalten, das Wollfett des Schafs. Es soll Haut und Haare geschmeidig halten und findet sich daher in Cremes oder Haarprodukten. In anderen Pflegeprodukten ist zum Beispiel Bienenwachs zu finden. Wer die Liste der Inhaltsstoffe von Seifen durchliest, bemerkt unter Umständen, dass hier Rindertalg verarbeitet wurde.

Es gibt aber bereits viele Hersteller, die den Wünschen der Konsumenten folgen und vegane Kosmetik anbieten. Für sie ist es kein Problem, auf die tierischen Bestandteile zu verzichten, da sie mit pflanzlichen Wirkstoffe wie Aloe vera, Ringelblume oder anderen Pflanzen eine sehr gute Wirkung erreichen, die den herkömmlichen Produkten in nichts nachsteht. Sojabohnenextrakt, Oliven- oder Mandelöl, Zitronensäure oder Alginat sind ebenfalls in veganer Kosmetik zu finden.


Vegane Kosmetik – die Suche nach Vegan-Siegeln

Vegane Kosmetik zu kaufen, ist ebenfalls möglich, indem man auf synthetische Stoffe zurückgreift. Dies ist zum Beispiel bei Parfums oder Nagellacken der Fall. Allerdings ist zu beachten, dass solche Stoffe für die Zulassung in den meisten Fällen an Tieren getestet wurden. Selbst wenn ein Hersteller keine Tierversuche durchführt, aber Stoffe benutzt, die in der Vergangenheit an Tieren getestet wurden, muss jeder einzelne für sich entscheiden, ob er dies hinnehmen möchte oder sich nach einem anderen Hersteller umsehen.

Um sicher zu sein, dass tierfreundliche Kosmetik auf die Haut gelangt, gibt es verschiedene Siegel, nach denen Verbraucher Ausschau halten können. Da die Vergabe eines Siegels aber einen finanziellen Hintergrund hat, ist sie für kleinere Firmen unter Umständen nicht tragbar. Ist kein Siegel vorhanden, lohnt es sich daher, Kontakt aufzunehmen und nachzufragen, ob Tierversuche direkt oder indirekt durchgeführt werden.

  • Die Veganblume ist das Siegel, das in Deutschland am weitesten verbreitet ist. Es wird von der Vegan Society England vergeben.
  • Der Internationale Herstellerverband gegen Tierversuche in der Kosmetik (IHTK) vergibt das Siegel des Hasens mit der schützenden Hand.
  • Die Coalition für Consumer Information on Cosmetics (CCIC) vergibt das Siegel mit dem springenden Hasen.

Wo kann vegane Kostmetik im Internet bestellt werden?

Pony Hütchen
Pony Hütchen ist ein kleiner aber feiner, persönlich geführter Online-Shop. Hier wird Wert darauf gelegt, dass es sich um Bio-Produkte handelt, die idealerweise dazu vegan sind. Es werden Produkte der Hausmarke Ponyhütchen und andere Labels verkauft. Ab einem Warenwert von 42 Euro erfolgt der Versand kostenlos.
zum Shop
Clematis Naturkosmetik und Wohlgefühl Versand
Kosmetik ohne Tierversuche ist bei Clematis Naturkosmetik und Wohlgefühl Versand im Sortiment zu finden. Dies Auswahl ist groß: Neben pflegenden Produkten gibt es hier dekorative Kosmetik. Die Bezahlung erfolgt per PayPal.
zum Shop
Reformhaus
Neben dektorativer und pflegender Kosmetik gibt es im veganen Reformhaus Parfüms, Deos, medizinische Kosmetik und Haarfarben. Bezahlung ist per Rechnung oder PayPal möglich, ab einem Warenwert von 39 Euro erfolgt der Versand kostenlos.
zum Shop
CMD Natur
Der Großteil der Kosmetik, die CMD Naturkosmetik herstellt, ist vegan. Für die Pflege von Haaren, Gesicht und Körper gibt es hier zahlreiche Produkte. Ab 25 Euro Warenwert fallen keine Versandkosten mehr an. CMD ist von PETA in die Liste der Unternehmen aufgenommen worden, die Kosmetik ohne
zum Shop
Ecco Verde
Ecco Verde ist ein Shop, der zahlreiche hochwertige vegane Marken im Angebot hat. Schon ab 24,99 Euro erfolgt der Versand kostenfrei. Ein Expressversand oder Kühlversand ist gegen einen Aufpreis möglich. Bezahlung ist über Sofortüberweisung oder PayPal möglich.
zum Shop
Vegan Total
Wie der Name des Shops Vegan total schon vermuten lässt, gibt es hier nur vegane Kosmetik. Gesichts-, Haar- und Körperpflege, dekorative Kosmetik, Seife, Zahncreme und eine extra Rubrik für Männer finden sich hier. Bezahlung über PayPal und Sofortüberweisung ist möglich.
zum Shop
Alles vegetarisch
Alles vegetarisch ist ein Online-Shop, der nur vegane Produkte im Angebot hat. Auch bei der Kosmetik ist dies der Fall, die in einer großen Auswahl und von vielen Marken erhältlich ist. Die Bezahlung kann per PayPal durchgeführt werden. Die Lieferung erfolgt schnell und zuverlässig.
zum Shop

Hersteller von veganer Kosmetik


Weitere Vegan-Artikel

One thought on “Vegane Kosmetik

  1. Hey Fabian,
    erst mal möchte ich dir sagen, dass deine Seite super ist und ja echt ganz schön umfassend ist, Respekt! Und weil die Seite so toll ist, würde ich dich gerne darum bitten, uns auch in dein Verzeichnis aufzunehmen! Wir, die Fair Squared GmbH, produzieren Kosmetik mit fair gehandelten Inhaltsstoffen. Die meisten Produkte sind außerdem von der Vegan Society zertifiziert und wir befinden uns im Prozess der Bio- und Halal-Zertifizierung 😉 Ich finde, wir würden super auf deine Seite passen!
    Außerdem haben wir noch einen Online-Versandshop http://www.fair2.me, wo man abgesehen von unserer Kosmetik auch alles Mögliche an anderen Fairtrade-Artikeln erstehen kann.
    Viele Grüße und weiter so!

    Judith Sonneck
    Fair Trade Ambassador – Fair Squared GmbH

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *